Skip to main content

Wo bringt man eine Baby Hängematte an?

Eine Baby Hängematte ist für den Säugling nur zu empfehlen. Das Baby liegt sehr bequem und Sie können es ganz sanft in den Schlaf wiegen. Die Baby Hängematte können Sie auf verschiedene Weise anbringen. Entweder im Türrahmen oder sie wird gleich mit einem eigenen Gestell geliefert. So haben Sie das Neugeborene immer in der Nähe und können ganz beruhigt Ihrer Haus- und Gartenarbeit nachgehen.

 

Die Ausführungen

Die Baby Hängematte ist ein wahres Schmuckstück, die verschiedenen Modelle sind in Uni zu haben, aber auch kindgerechte Designs werden eingesetzt. Sie können sich auch entscheiden, ob die Baby Hängematte im Türrahmen angebracht werden soll oder ob sie das eigene Gestell gleich mitbringt. Wenn Sie sich für ein Modell mit Gestell entscheiden, wird die eigentliche Baby Hängematte eingehängt und fixiert. Manche Modelle werden auch im Türrahmen befestigt, hier sind ebenfalls keine großen Arbeiten nötig. Diese Hängematten werden mit einem Klemmbügel oder einer Stange geliefert und die Hängematte wird im Türrahmen befestigt. Sie brauchen kein handwerkliches Geschick und bohren müssen Sie auch nicht.

 

Das Material

Bei beiden Modellen ist eine ganz einfache Montage gewährleistet. Die Hängematten für das Baby sind vollkommen sicher, jede Gefahr ist praktisch ausgeschlossen. Die Modelle wurden vom TÜV geprüft und sind als sicher eingestuft worden. Die Materialien enthalten keine Schadstoffe und selbst die Modelle mit Gestell sind sicher. Manche Gestelle bestehen aus Holz, andere wiederum aus Metall. Doch auch die Lacke sind absolut schadstofffrei, sie können bedenkenlos eingesetzt werden. Eine gute Qualität ist gewährleistet, doch sollte beim Kauf immer das GS-Zeichen vorhanden sein.

 

Worauf müssen Sie beim Kauf achten?

In erster Linie müssen Sie auf das GS-Zeichen achten, denn diese Modelle sind vom TÜV auf ihre Sicherheit überprüft. Selbstverständlich muss die Qualität passen und die Materialien dürfen keinerlei Schadstoffe enthalten. Doch TÜV geprüfte Modelle sind absolut sicher und schadstofffrei.

Wenn Sie die Hängematte mit Gesell wählen, dann sollte dies leicht zusammenzuklappen sein, damit es auch platzsparend aufbewahrt werden kann. Die Hängematte und die Gurte müssen natürlich verstellbar sein, wenn das Kind wächst, können Sie die Größe jeweils anpassen. Natürlich muss auch das Gestell sehr gewissenhaft verarbeitet sein und wenn Sie die Hängematte auf der Terrasse nutzen, dann sollte das Kind immer in der Augenhöhe eines sitzenden Erwachsenen sein. So haben Sie das Baby immer im Auge und es kann nichts passieren. Achten Sie jedoch darauf, dass das Gestell auch wirklich eben steht, nur so ist die Sicherheit gewährleistet.

 

Ob die Hängematte im Türrahmen befestigt wird oder ob sie in einem Gestell verankert ist, alle Modelle sind sicher. Es bleibt also Ihrem persönlichen Geschmack überlassen, für welche Hängematte Sie sich entscheiden. Sie sollten aber keinesfalls auf eine Baby Hängematte verzichten, denn hier ist das Baby gut aufgehoben und fühlt sich sicher und geborgen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *